Entwicklung einer Press­vorrichtung zur Montage von Sphärolagern

Projektbeschrieb

Der Montagevorgang von Sphärolagern an Elektrofahrmotoren soll wesentlich verbessert und vereinfacht werden. Bisher wurde für diesen Arbeitsvorgang ein immenser Zeitaufwand betrieben, um die geforderte Wiederholgenauigkeit und Qualität zu erreichen. Ausserdem mussten schwere Bauteile auf dem Werksgelände über weite Strecken bewegt werden.


Herausforderungen

LIRT Engineering wurde beauftragt eine einfache, kostengünstige und bedienungsfreundliche Lösung auszuarbeiten und diese umzusetzen. Nach Möglichkeit soll diese stationär am Arbeitsplatz mit einer Vorrichtung machbar sein. Die Sphärolager müssen genau positioniert werden können und dürfen ihre Ausrichtung während dem Pressvorgang nicht verlieren. Die Vorrichtung soll innerhalb kürzester Zeit realisiert und geliefert werden. Das Bedienpersonal muss umfassend eingewiesen werden.


Umsetzung

LIRT Engineering entwickelte daraufhin eine kompakte und leichte Pressvorrichtung. Der Grundrahmen wurde aus stabilen Aluminiumprofilen aufgebaut. Die statischen Berechnungen, die Auslegung der Elemente, die Konstruktion sowie Lieferung der Vorrichtung wurden komplett durch LIRT Engineering übernommen. Eine entsprechende Mitarbeiterschulung zur Bedienung der Vorrichtung wurde ausgearbeitet und durchgeführt.

«Mobil und einfach in der Bedienung!».

Kundennutzen

Der Montagevorgang kann nun bei enormer Zeitersparnis ausgeführt werden. Die geforderte Wiederholgenauigkeit und hohe Qualität sind gewährleistet. Die Montagekosten konnten durch die Zeitersparnis, die Reduzierung der verwendeten Betriebshilfsmittel und die Vermeidung von langen Transportwegen, über das Werksgelände, wesentlich reduziert werden.


Eugen Lampel
Eugen Lampel
Konstruktion und Entwicklung | Projektleitung | IPMA Level D® | Systemengineering
Bitte Javascript aktivieren!
Tel. +41 76 724 35 37

Detailinformationen

  • Einmannbedienung
  • Einfache Handhabung
  • Entfall von langen Transportwegen
  • Senkung der Montagezeit
  • Senkung der Montagekosten
  • Steigerung der Produktivität sowie Arbeitssicherheit